Kinnfalten entfernen in Koblenz

Jana Hochhalter

Ästhetische Medizin

Jahrelange Erfahrung in der Ästhetischen Medizin

Besonders natürliche Ergebnisse

Individuelle Planung & Behandlung

Fakten zur Unterspritzung der Kinnfalten in Koblenz

AnwendungsgebieteKinnfalten, - furche, "Erdbeerkinn"
Behandlungsdauerca. 15-30 Minuten
BetäubungBetäubungscreme
Nachbehandlung1-2 Tage lang kein Sport, 3-5 Tage lang keine Sauna oder Solarium
Gesellschaftsfähigkeitsofort

Die tatsächlichen Leistungen werden nach GOÄ abgerechnet.

Kinnfalten fallen meistens schnell auf, denn sie sind oft sehr ausgeprägt und können den Gesichtsausdruck und den Gesamteindruck eines Gesichts deutlich beeinflussen. So lassen ausgeprägte Furchen am Kinn oder ein sogenanntes Erdbeerkinn die Person fälschlicherweise angespannt oder grimmig wirken, was zu Irritationen im sozialen Umfeld führen kann. Mithilfe der ästhetischen Medizin lässt sich dieser falsche Eindruck korrigieren. Hierzu ist kein chirurgischer Eingriff vonnöten.

Denn eine alternative Möglichkeit, Kinnfalten nachhaltig zu reduzieren, ist die Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Botox®, wie wir sie in unserem Studio in Koblenz anbieten.

Was sind Kinnfalten?

Als Kinnfalten bezeichnen wir alle Arten von Falten und Furchen, die im Kinnbereich auftreten. Hierzu gehören sowohl vertikal als auch horizontal verlaufende Falten. In einigen Fällen erstreckt sich ein gitterartiges Faltenmuster über das Kinn, das umgangssprachlich auch als Erdbeerkinn oder Pflastersteinkinn bezeichnet wird.

Wie entstehen Kinnfalten?

Kinnfalten entstehen im Laufe der natürlichen Hautalterung. Mit zunehmendem Alter verringert sich der körpereigene Hyaluronsäuregehalt der Haut. Das führt dazu, dass die Haut weniger Feuchtigkeit binden kann und dadurch weniger elastisch wird. Die Folge: Die Haut verliert an Spannkraft und Volumen, wird schlaffer und es entstehen Falten. Diese lassen die Haut müde und älter wirken.

Wie bei allen Falten gibt es auch bei Kinnfalten gewisse Risikofaktoren, die das Auftreten der Falten begünstigen oder beschleunigen können. So ist das Risiko für Kinnfalten unter anderem dann größer, wenn wir häufig auf dem Kinn schlafen und so über mehrere Stunden einseitigen Druck auf diesen Bereich ausüben. Auch eine ausgeprägte Mimik mit der damit einhergehenden starken Muskelaktivität kann Kinnfalten begünstigen. Die Erfahrung zeigt zudem, dass Patienten mit einer ausgeprägten Marionettenfalte auch zur Bildung von Kinnfalten neigen.

Wie können Kinnfalten behandelt werden?

Kinnfalten lassen sich sowohl mit Hyaluronsäure als auch mit Botox® behandeln. Beide Substanzen sind gut verträglich und das Vorgehen ähnliche. Welche Methode die effektivere ist, ist individuell verschieden und hängt vor allem mit der Ursache der Falten zusammen. Gerne beraten wir Sie in unserem Studio in Koblenz, welche Substanz bei Ihnen die besten Ergebnisse erzielen würde.

Welche Behandlungsmethode bei Kinnfalten - Hyaluron oder Botox®?

Für die Behandlung von Kinnfalten stehen zwei Materialien zur Verfügung, die beide Falten minimieren können, sich aber in ihrer Wirkweise unterscheiden. Hyaluronsäure ist ein sogenanntes Filler-Material. Das bedeutet, es verleiht der Haut mehr Volumen und polstert sie sozusagen auf. Dadurch wird sie straffer und Falten geglättet.

Botox® ist dagegen ein Nervengift, das die Muskelaktivität hemmt. Es eignet sich sehr gut zur Behandlung von Mimikfalten, die auf einer ausgeprägten Muskelaktivität beruhen. Wenn sich diese Muskeln entspannen, können sich auch die Falten in den betroffenen Hautbereichen glätten.

Bei einer besonders starken Ausprägung der Kinnfalten kann eine kombinierte Behandlung aus Hyaluronsäure und Botox® sinnvoll sein.

Wie läuft die Behandlung von Kinnfalten ab?

Vor der Behandlung von Kinnfalten erfolgt ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch in unserem Studio in Koblenz. Darin sprechen wir über Ihre Wünsche und die Möglichkeiten, die es für eine Minimierung der Kinnfalten gibt. Wir stellen Ihnen die Unterschiede und Vorzüge der verschiedenen Verfahren vor und empfehlen Ihnen die Methode, die unserer Meinung nach am besten für Sie geeignet ist.

Am Tag der Behandlung tragen wir zunächst eine Betäubungscreme auf die zu behandelnden Bereiche auf, damit Sie von der Unterspritzung so wenig wie möglich spüren. In unserem Studio in Koblenz legen wir großen Wert darauf, jede Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten. Sobald die Betäubung wirkt, beginnen wir mit der Injektion von Hyaluronsäure oder Botox®. Dies dauert - je nach Methode und Aufwand - zwischen 5 und 15 Minuten. Danach kühlen wir die behandelten Bereiche, um Schwellungen vorzubeugen.

Die Behandlung erfolgt ambulant, das heißt, Sie können unser Studio in Koblenz im Anschluss wieder verlassen. Befolgen Sie bitte die Tipps zum weiteren Umgang, um den Heilungsverlauf zu unterstützen.

Wie oft sollte die Behandlung von Kinnfalten wiederholt werden?

Bei den meisten Patienten reicht eine Behandlung der Kinnfalten aus, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. In einigen Fällen sehr ausgeprägter Kinnfalten kann eine zweite Sitzung ratsam sein.

Ihre Vorteile einer Behandlung der Kinnfalten in Koblenz

  • Spezialisierte Ärztin
  • Einsatz hochwertiger Materialien
  • Maßangepasste Behandlungskonzepte
  • Natürliche Resultate
  • Einhaltung strenger Qualitätsrichtlinien
  • Inanspruchnahme von viel Zeit für jeden Patienten

Häufig gestellte Fragen zur Unterspritzung der Kinnfalten in Koblenz

Einer Faltenbildung lässt sich generell durch einen gesunden Lebensstil vorbeugen. Dazu gehört, die Haut vor übermäßiger UV-Strahlung zu schützen und regelmäßig mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen (durch viel trinken und entsprechende Pflege). Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf, verzichten Sie auf Alkohol und Nikotin. Speziell zur Vorbeugung von Kinnfalten können leichte Massagen hilfreich sein, wenn der Unterkiefer häufig stark angespannt ist.

Der Körper baut Hyaluronsäure im Laufe der Zeit ab, sodass auch die Wirkung wieder verfliegt. Wie lange das dauert, ist individuell sehr unterschiedlich. Bei den meisten der Patienten in unserem Studio in Koblenz bleibt das Ergebnis jedoch 5-8 Monate lang bestehen. Die Wirkungsdauer lässt sich durch eine erneute Behandlung verlängern. Dies ist beliebig oft möglich. Unsere Erfahrung nach verlängert sich die Wirkungsdauer mit jeder Auffrischung, sodass die Intervalle, in denen eine erneute Behandlung notwendig wird, immer größer werden können.

Auch die Unterspritzung mit Botox® ist nicht dauerhaft. Das Ergebnis hält in der Regel 4-7 Monate an, lässt sich aber ebenfalls durch eine erneute Behandlung aufrechterhalten.

Unmittelbar nach der Behandlung empfehlen wir, den behandelten Bereich vorsichtig zu kühlen. So verringert sich das Risiko für Rötungen und Schwellungen. Gönnen Sie sich nach der Behandlung etwas Ruhe und verzichten Sie für einige Tage auf Sport und andere körperlich anstrengende Tätigkeiten sowie intensive Sonneneinstrahlung (auch im Solarium) und übermäßige Hitze (auch Sauna).

Sie sind unmittelbar nach der Behandlung der Kinnfalten wieder gesellschaftsfähig und können Ihren gewohnten Alltagstätigkeiten nachgehen.

Die Unterspritzung von Kinnfalten mit Hyaluronsäure oder Botox® stellt ein minimal-invasives Verfahren mit wenig Risiken und Nebenwirkungen dar.

Kontakt


Ästhetische Medizin Koblenz

Jana Hochhalter

Löhrstraße 66c
56068 Koblenz

 0261 943 939 35
 info@koblenz-faltenunterspritzung.de

Termine nach Vereinbarung